WITPM - CP

WITPM Certified Practitioner

Beschreibung

Die WITPM Alliance hat diesen Kurs zum WITPM-Certified Practitioner (WITPM-CP) entwickelt, der Unternehmen und IT-Fachleuten über zugelassene Trainingszentren angeboten wird.

Mit diesem Kurs erfüllt die WITPM Alliance ihre Aufgabe, Best Practices für die Durchführung und das Management von IT-Projekten zu fördern. Der Kurs ist mit einer empfohlenen Zertifizierung verbunden, die nach Abschluss des Kurses mit einer Prüfung abgeschlossen wird.

Ziele des Kurses

Der WITPM-Certified Practitioner-Kurs hilft IT-Fachleuten in drei Hauptfachgebieten:

  • Fehlervermeidung
  • Übernahme aufkommender Trends durch Anwendung geeigneter Kriterien
  • Nutzung des Arbeitskontextes

Die drei oben genannten Kompetenzbereiche bieten die notwendige Sicherheit, die IT-Manager verlangen, wenn sie Fachleute in ihrer Organisation mit der Durchführung und Verwaltung eines IT-Projekts betrauen

Die Manager werden mehr Vertrauen in diejenigen setzen, die über das notwendige Wissen verfügen, um Probleme zu vermeiden, bevor sie entstehen, um die für das Projekt am besten geeigneten Arbeitsmethoden zu wählen und um ohne Zeitverlust und so autonom wie möglich zu handeln.

Kapitel 1: Wie die IT-Abteilung arbeitet

Lage der IT-Abteilung im Unternehmen Organisation der IT-Abteilung Strukturen für IT-Projekte

Kapitel 2: Was ist ein IT-Projekt?

Definition eines IT-Projekts

WITPM-Rahmen

Was ist Projektmanagement?

Kapitel 3: Aufkommende Trends und Anwendungskriterien

Auf dem Weg zum digitalen Unternehmen

Neue Möglichkeiten für IT-Fachleute

Cloud Computing

Agile Arbeitsweisen

DevOps

Kriterien für die Einbeziehung von Trends

Kapitel 4: Nutzung des Kontexts

Teil 1:

Was ist Kontext?

Was ist bei Lücken zu tun?

Mentoring des Kontexts

Teil 2:

Auswahl kontextgesteuerter Ressourcen

Kapitel 5: Vorbeugung von Misserfolgen

Teil 1:

Das FAR-Modell als Arbeitsinstrument zur Zielerreichung.

Szenarien des Scheiterns.

Risikofaktoren und Managementmaßnahmen.

Messung des historischen Risikoniveaus.

Einführung in geführte Managementressourcen

Teil 2 und 3:

Auswahl von managementgeleiteten Ressourcen

Kapitel 6:Der Beitrag der Teilnehmer zum Projekterfolg

Der Beitrag des Projektmanagers

Der Beitrag des technischen Teams

Der Beitrag des Auftraggebers

Kapitel 7: Probeprüfung zur Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung

Fragen der Probeprüfung

Richtige Antworten

Vorteile der WITPM-Schulung

IT-Manager müssen sich auf Fachleute verlassen können, die von der ersten Minute an vorbereitet sind und über ausreichende Kapazitäten verfügen, um die ihnen anvertrauten Projekte erfolgreich abzuschließen, auch wenn diese Fachleute noch nicht über ausreichende Erfahrung verfügen, die das Ergebnis einer langjährigen Berufspraxis wäre. Dieser Bedarf ist in IT-Abteilungen, in denen die Fluktuation von Fachkräften und die Auslagerung von Funktionen in der Regel hoch ist, noch dringender.

Die WITPM-Schulung soll zur Lösung dieses Problems beitragen, indem sie die Erfahrungen von IT-Experten in Form einer Reihe von Best Practices für die Durchführung und das Management von IT-Projekten zusammenführt.

Weitere Vorteile der WITPM-Schulung sind:

  • Für die Teilnahme an der Schulung sind keine Voraussetzungen erforderlich.
  • Die WITPM-Schulung ist einfach und schnell zu erlernen.
  • Sie wird unter den besten Qualitätsbedingungen von zugelassenen Zentren und akkreditierten Trainern durchgeführt.
  • Der Teilnehmer erhält den offiziellen WITPM-Leitfaden, korrigierte Übungen und Kursfolien, die einen erweiterten Text zur einfachen Wiederholung enthalten.
  • Die Teilnehmer erhalten außerdem ein umfangreiches Set von Hilfsmitteln, die sie bei ihrer Arbeit einsetzen können.
  • Jeder der WITPM-Kurse ist mit einer Zertifizierung verbunden, die den Lehrplan bereichert und Fachleute auszeichnet, die die besten Praktiken für IT-Projekte kennen und anwenden.

Zielpublikum

Dieser Kurs richtet sich an Projektleiter, technische Teams und Kunden, die aktiv an den Projekten der IT-Abteilung eines Unternehmens beteiligt sind.

Voraussetzungen

Es gibt keine Voraussetzungen für die Teilnahme am WITPM-Certified Practitioner Kurs. Es wird jedoch empfohlen, über ein mittleres oder fortgeschrittenes Wissen über IT-Technologien zu verfügen.

Laden Sie die Lehrpläne für diese Zertifizierung herunter oder sehen Sie Musterprüfungen.

Zu Ressourcen gehen

Buchen Sie Ihre Zertifizierungsprüfung:

brightest private exams

Brightest Private Prüfungen

Elektronische Prüfungen für Einzelpersonen, die von einem Pearson VUE-Experten in Echtzeit über eine Webcam verwaltet werden (jetzt auch für ISTQB möglich).

brightest-center-exam

Brightest Center Prüfungen

In verschiedenen Sprachen in mehr als 5200 Testzentren mit einfacher Anmeldung über die Brightest-Seite der Pearson-Website.

brightest green exam

Brightest Green Prüfungen

Elektronische Prüfungen für Gruppen von mindestens 6 Teilnehmern in sechs verschiedenen Sprachen, überall auf der Welt.

brightest paper exam

Brightest Paper Prüfungen

Die klassische Prüfungs-erfahrung für Gruppen von mindestens 6 Teilnehmern in einer wachsenden Anzahl von Sprachen.